Zum Hauptinhalt springen

Berufsbegleitende Weiterbildung: Mediator/-in
Start September 2024

Mediation ist eine klar strukturierte und systematische Form der Lösung von Konflikten. Mediatorinnen und Mediatoren unterstützen als neutrale Dritte die Konfliktparteien beim Prozess der Kommunikation und der selbstverantwortlichen Lösungsfindung. Mediation kann in nahezu sämtlichen Konfliktbereichen eingesetzt werden, so u. a. in der Berufs- und Arbeitswelt, in Wirtschaft und Verwaltung sowie in Familie, Nachbarschaft, Schule oder im Ehrenamt. Die Mediationsausbildung richtet sich an alle, die ihre Kommunikations- und Konfliktkompetenz erweitern und verbessern möchten, also z. B. an Mitarbeitende und Führungskräfte in Betrieben, Verwaltungen, Verbänden etc., Selbstständige oder einfach an Interessierte. Die Ausbildung ist praxisnah gestaltet. Das Arbeiten mit Fallbeispielen, praktischen Übungen, Intervision und Supervision sind wesentliche Bestandteile.
Die Ausbildung umfasst 96 Zeitstunden und folgt inhaltlich den Anforderungen des Mediationsgesetzes.
Sollten Sie die Bezeichnung „Zertifizierte Mediatorin/ Zertifizierter Mediator nach dem MediationsG“ führen wollen, können Sie die dazu notwendigen 120 Präsenzstunden durch unsere regelmäßig angebotenen Vertiefungsseminare erreichen. Erforderlich sind dann zwei Aufbaumodule à 12 Zeitstunden.
Eine Förderung über den Bildungsscheck NRW ist möglich und erhalten Sie durch das Beratungsteam der vhs Münster Telefon: 0251-492 4333, E-Mail: weiterbildungsberatung-vhs@stadt-muenster.de
Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Kurstermine 16

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Samstag, 07. September 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    1 Samstag 07. September 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 2
    • Sonntag, 08. September 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    2 Sonntag 08. September 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 3
    • Mittwoch, 25. September 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    3 Mittwoch 25. September 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 4
    • Donnerstag, 26. September 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    4 Donnerstag 26. September 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 5
    • Freitag, 27. September 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    5 Freitag 27. September 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 6
    • Samstag, 12. Oktober 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    6 Samstag 12. Oktober 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 7
    • Sonntag, 13. Oktober 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    7 Sonntag 13. Oktober 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 8
    • Montag, 04. November 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    8 Montag 04. November 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 9
    • Dienstag, 05. November 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    9 Dienstag 05. November 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 10
    • Mittwoch, 06. November 2024
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    10 Mittwoch 06. November 2024 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 11
    • Samstag, 18. Januar 2025
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    11 Samstag 18. Januar 2025 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 12
    • Sonntag, 19. Januar 2025
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    12 Sonntag 19. Januar 2025 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 13
    • Samstag, 08. Februar 2025
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 205
    13 Samstag 08. Februar 2025 10:00 – 17:00 Uhr Raum 205
    • 14
    • Sonntag, 09. Februar 2025
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 205
    14 Sonntag 09. Februar 2025 10:00 – 17:00 Uhr Raum 205
    • 15
    • Samstag, 15. März 2025
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    15 Samstag 15. März 2025 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112
    • 16
    • Sonntag, 16. März 2025
    • 10:00 – 17:00 Uhr
    • Raum 112
    16 Sonntag 16. März 2025 10:00 – 17:00 Uhr Raum 112

Berufsbegleitende Weiterbildung: Mediator/-in
Start September 2024

Mediation ist eine klar strukturierte und systematische Form der Lösung von Konflikten. Mediatorinnen und Mediatoren unterstützen als neutrale Dritte die Konfliktparteien beim Prozess der Kommunikation und der selbstverantwortlichen Lösungsfindung. Mediation kann in nahezu sämtlichen Konfliktbereichen eingesetzt werden, so u. a. in der Berufs- und Arbeitswelt, in Wirtschaft und Verwaltung sowie in Familie, Nachbarschaft, Schule oder im Ehrenamt. Die Mediationsausbildung richtet sich an alle, die ihre Kommunikations- und Konfliktkompetenz erweitern und verbessern möchten, also z. B. an Mitarbeitende und Führungskräfte in Betrieben, Verwaltungen, Verbänden etc., Selbstständige oder einfach an Interessierte. Die Ausbildung ist praxisnah gestaltet. Das Arbeiten mit Fallbeispielen, praktischen Übungen, Intervision und Supervision sind wesentliche Bestandteile.
Die Ausbildung umfasst 96 Zeitstunden und folgt inhaltlich den Anforderungen des Mediationsgesetzes.
Sollten Sie die Bezeichnung „Zertifizierte Mediatorin/ Zertifizierter Mediator nach dem MediationsG“ führen wollen, können Sie die dazu notwendigen 120 Präsenzstunden durch unsere regelmäßig angebotenen Vertiefungsseminare erreichen. Erforderlich sind dann zwei Aufbaumodule à 12 Zeitstunden.
Eine Förderung über den Bildungsscheck NRW ist möglich und erhalten Sie durch das Beratungsteam der vhs Münster Telefon: 0251-492 4333, E-Mail: weiterbildungsberatung-vhs@stadt-muenster.de
Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
13.07.24 18:57:00