Zum Hauptinhalt springen

Kompetenzprofil Inklusion
Zertifikatslehrgang für Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen

Inklusion ist ein Prozess, der in der gemeinsame Bildung aller Kinder, mit und ohne Behinderung und unabhängig von ihrer Herkunft umgesetzt wird. Die pädagogische Qualität, das Team sowie die Reflexions- und Fortbildungsbereitschaft der Mitarbeitenden tragen dabei wesentlich zur inklusiven Qualität in der Kindertagesstätte bei. Dazu benötigen die Mitarbeitenden vertiefende Fachkenntnisse um eine inklusive Haltung zu entwicklen bzw. zu festigen. Der Zertifikatskurs fußt auf dem Qualitätsrahmen „Kompetenzprofil Inklusion“. Der Qualitätsrahmen wurde von der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRW, dem LVR und dem LWL-Landesjudenamt Westfalen-Lippe entwickelt.

Themenmodule:
Modul 1 – Inklusive Grundlagen (16 UE)
Do., 13.06.2024 und Fr., 14.06.2024
- Historische und gesellschaftliche Entwicklungen
- Rechtlicher Rahmen
- Erkennen von und Umgang mit Barrieren
- Biographiearbeit, die eigene Haltung, Perspektivwechsel

Modul 2 – Eine inklusive Kultur entwicklen (32 UE)
Do., 04.07.2024
- Philosophie, Hintergründe, Struktur und Grundlagen des ICF
Fr., 30.08.2024
- Vertiefung ICF
- Förder- und Teilhabeplan auf Grundlage des ICF
Do., 05.09.2024
- Inklusives Selbstverständnis als pädagogische Fachkraft
Fr., 06.09.2024
- Vertiefung: Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung

Modul 3 – Inklusive Praxis leben (16 UE)
Do., 26.09.2024
- Vernetzes Wissen und Partner/-innen im Sozialraum
Fr., 30.10.2024
- Inklusive Erziehungspartnerschaft

Modul 4 – Inklusive Schwerpunkte und Abschluss (16 UE)
Di., 12.11.2024 und Mittwoch, 13.11.2024
Auswahl der Vertiefungsmodule zu Beginn der Qualifizierung:
- Lebenslagen von Familien – Armutssensibles Handeln (Escape-Spiel)
- Vorurteilsbewusste Erziehung – Anti-Bias
- Geschlechtssensible Erziehung
- Kulturelle Vielfalt
- Flucht und Trauma
- Kompetenzbilanzierung und Abschluss

Referentinnen: Melanie Bietmann, Andrea Espei, Nicole Rosbach, Ellen Foerst
Unterrichtszeiten: 9:00 – 16:30 Uhr
Umfang: 80 UE + 20 UE Selbstlerneinheiten
Abschluss: Zertifikat der vhs Münster auf Grundlage der Kooperationsvereinbarung mit dem LWL
Ansprechpartnerin vhs Münster: Anke Breitkopf, Tel.: 0251 492-4302, E-Mail: breitkopfa@stadt-muenster.de
Raumänderung am 24.04.2024 vhs-Forum

Kurstermine 10

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Donnerstag, 13. Juni 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    1 Donnerstag 13. Juni 2024 09:00 – 16:30 Uhr
    • 2
    • Freitag, 14. Juni 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    2 Freitag 14. Juni 2024 09:00 – 16:30 Uhr
    • 3
    • Donnerstag, 04. Juli 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    3 Donnerstag 04. Juli 2024 09:00 – 16:30 Uhr
  • 3 vergangene Termine
    • 4
    • Freitag, 30. August 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    4 Freitag 30. August 2024 09:00 – 16:30 Uhr
    • 5
    • Donnerstag, 05. September 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    5 Donnerstag 05. September 2024 09:00 – 16:30 Uhr
    • 6
    • Freitag, 06. September 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    • Raum 110
    6 Freitag 06. September 2024 09:00 – 16:30 Uhr Raum 110
    • 7
    • Donnerstag, 26. September 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    7 Donnerstag 26. September 2024 09:00 – 16:30 Uhr
    • 8
    • Mittwoch, 30. Oktober 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    • Raum 111
    8 Mittwoch 30. Oktober 2024 09:00 – 16:30 Uhr Raum 111
    • 9
    • Dienstag, 12. November 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    • Raum 110
    9 Dienstag 12. November 2024 09:00 – 16:30 Uhr Raum 110
    • 10
    • Mittwoch, 13. November 2024
    • 09:00 – 16:30 Uhr
    10 Mittwoch 13. November 2024 09:00 – 16:30 Uhr

Kompetenzprofil Inklusion
Zertifikatslehrgang für Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen

Inklusion ist ein Prozess, der in der gemeinsame Bildung aller Kinder, mit und ohne Behinderung und unabhängig von ihrer Herkunft umgesetzt wird. Die pädagogische Qualität, das Team sowie die Reflexions- und Fortbildungsbereitschaft der Mitarbeitenden tragen dabei wesentlich zur inklusiven Qualität in der Kindertagesstätte bei. Dazu benötigen die Mitarbeitenden vertiefende Fachkenntnisse um eine inklusive Haltung zu entwicklen bzw. zu festigen. Der Zertifikatskurs fußt auf dem Qualitätsrahmen „Kompetenzprofil Inklusion“. Der Qualitätsrahmen wurde von der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRW, dem LVR und dem LWL-Landesjudenamt Westfalen-Lippe entwickelt.

Themenmodule:
Modul 1 – Inklusive Grundlagen (16 UE)
Do., 13.06.2024 und Fr., 14.06.2024
- Historische und gesellschaftliche Entwicklungen
- Rechtlicher Rahmen
- Erkennen von und Umgang mit Barrieren
- Biographiearbeit, die eigene Haltung, Perspektivwechsel

Modul 2 – Eine inklusive Kultur entwicklen (32 UE)
Do., 04.07.2024
- Philosophie, Hintergründe, Struktur und Grundlagen des ICF
Fr., 30.08.2024
- Vertiefung ICF
- Förder- und Teilhabeplan auf Grundlage des ICF
Do., 05.09.2024
- Inklusives Selbstverständnis als pädagogische Fachkraft
Fr., 06.09.2024
- Vertiefung: Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung

Modul 3 – Inklusive Praxis leben (16 UE)
Do., 26.09.2024
- Vernetzes Wissen und Partner/-innen im Sozialraum
Fr., 30.10.2024
- Inklusive Erziehungspartnerschaft

Modul 4 – Inklusive Schwerpunkte und Abschluss (16 UE)
Di., 12.11.2024 und Mittwoch, 13.11.2024
Auswahl der Vertiefungsmodule zu Beginn der Qualifizierung:
- Lebenslagen von Familien – Armutssensibles Handeln (Escape-Spiel)
- Vorurteilsbewusste Erziehung – Anti-Bias
- Geschlechtssensible Erziehung
- Kulturelle Vielfalt
- Flucht und Trauma
- Kompetenzbilanzierung und Abschluss

Referentinnen: Melanie Bietmann, Andrea Espei, Nicole Rosbach, Ellen Foerst
Unterrichtszeiten: 9:00 – 16:30 Uhr
Umfang: 80 UE + 20 UE Selbstlerneinheiten
Abschluss: Zertifikat der vhs Münster auf Grundlage der Kooperationsvereinbarung mit dem LWL
Ansprechpartnerin vhs Münster: Anke Breitkopf, Tel.: 0251 492-4302, E-Mail: breitkopfa@stadt-muenster.de
Raumänderung am 24.04.2024 vhs-Forum
13.07.24 15:48:43